Körpersprache von Hunden

StartseiteKörpersprache von Hunden

Angst ist eine Emotion, kein Verhalten

Von |2019-12-18T12:37:37+00:00Dezember 13th, 2019|Empathie und Kognition, General Health, Gesundheit, Hundesprache, Kommunikation Mensch und Hund, Körpersprache von Hunden, Uncategorized|

"Warum hat ihr Hund denn Angst vor Fahrrädern? Das muss man doch wegtrainieren können.“ „Nein, Angst kann man nicht wegtrainieren, denn Angst ist eine Emotion und kein Verhalten. Ein gewünschtes Verhalten kann ich trainieren, eine Emotion nicht.“ Emma, mein Hund, kam mit vier Monaten zu uns. Da hatte sie schon Angst vor Fahrrädern und Fahrradfahrern.

Schlafende Hunde soll man nicht wecken!

Von |2019-10-16T13:00:43+00:00März 16th, 2019|Gesundheit, Hundeallerlei, Hundesprache, Körpersprache von Hunden, Welpen|

Der Begriff Hundemüde kommt nicht von ungefähr. Hunde haben ein wesentlich höheres Schlafbedürfnis als wir Menschen. Sie können fast überall und jederzeit schlafen und verteilen ihre Schlafphasen auf den ganzen Tag. Wir Menschen hingegen haben unsere Schlafphase und zwischen dem nächsten Schlaf unsere aktive Wachphase. Hunde verschlafen fast

Hunde und ihre Kommunikation, Kinder und Hunde

Von |2019-10-16T10:45:45+00:00Oktober 4th, 2016|Gesundheit, Hundesprache, Kinder und Hunde, Kommunikation Mensch und Hund, Körpersprache von Hunden, Verhalten von Hunden|

VON BETTINA KÜSTER (Oberes Bild) Gemeinsames Kuscheln, Spielen und Streicheln (Unteres Bild) Übersprungshandlung des Hundes, hier durch Gähnen, d. h. dem Hund ist das jetzt alles zu viel. Der Hund st nicht unbedingt müde. Gähnen ist ein eindeutiges Calming Signal,  ein Beruhigungs- und Beschwichtigungssignal um sich selber oder

Mehr Beiträge laden