VON
BETTINA K├ťSTER
Vor ein paar Tagen habe ich einen riesigen Schreck bekommen. Emma hatte eine Wespe im Maul.  Sie lag wie immer auf ihrem Lieblingsplatz unter dem Wohnzimmertisch und fing an zu schnalzen, schüttelte ihren Kopf und versuchte etwas aus ihrem Maul zu spucken. Sofort sind wir zu ihr hin, haben Pfui gesagt und sie spuckte die Wespe aus, die sogar noch wegfliegen konnte. Wir wussten sofort, dass es eine Wespe oder Hummel sein musste, da diese vermehrt bei uns im Garten rumfliegen. Das Signal Pfui war sehr hilfreich. Da wir dieses Signal sehr selten brauchen und es nur benutzen, wenn sie etwas vom Boden aufgenommen hat und ausspucken soll, war es diesmal umso hilfreicher, dass Emma es kannte. Ich beobachtete Emma und durch Kontrolle ihres Mauls, Rachen und Zunge konnten wir zum Glück keinen Stachel und keinen Einstich feststellen.

Im Moment explodiert die Natur und alle m├Âglichen stechenden Insekten wie Bienen, Wespen, Hummeln und Hornissen sind auch wieder auf Kurs. Viele Hunde machen sich einen Spa├č daraus, zu versuchen, die unbekannten Flugobjekte zu fangen und gleich zu vertilgen. Emma geh├Ârt leider auch zu diesen Sportlern. Sie kann ewige Zeiten Insekten beobachten und irgendwann springt sie auf und versucht sie zu fangen und schnappt nach ihnen.

Woran  erkenne ich, dass mein Hund gestochen wurde?
Falls der Hund im Rachen gestochen wurde, w├╝rde er r├Âcheln und w├╝rgen und die Schleimh├Ąute schwellen an. Einstichstellen am K├Ârper erkennt man meist dadurch, dass die Stelle angeschwollen ist, eventuell der Stachel noch steckt und der Hund vermehrt diese Stelle leckt oder sogar beim Gestochen werden aufjault. Die Verhaltensweise des Hundes ist insgesamt anders als sonst.

Was sollte ich tun, wenn mein Hund gestochen worden ist?
Erst einmal suchen wir die Einstichstelle und ├╝berpr├╝fen, ob der Stachel noch festsitzt. Sollte er noch drinstecken, versuchen wir┬ádiesen mit einer Pinzette zu ziehen. ┬áDie angeschwollene Einstichstelle dann mit einem K├╝hlpad oder mit kaltem Wasser k├╝hlen. Sollte der Hund das Insekt im Hals haben und gestochen worden sein, versucht man den Stachel┬á heraus zu bekommen. Danach sofort von au├čen und von innen k├╝hlen.. Am besten innen mit Speiseeis und von au├čen mit einem K├╝hlpad und kaltem Wasser. Dann bitte sofort in die n├Ąchst gelegene Tierklinik fahren, um den Hund dort vorzustellen.

Durch den Stich kann auch eine allergische Reaktion ausgel├Âst werden, bis hin zum anaphylaktischen Schock. Das erkenne ich an folgendem Verhalten oder Symptomen:
– Apathie bis zur Bewusstlosigkeit
– geschw├Ąchter Eindruck
– taumelnder Gang
– zittern
– Pfoten, Ohren und Schwanzende k├Ânnen k├╝hl sein
– Schleimheute sind blass
– die Atmung ist flach und schnell
– der Herzschlag ist beschleunigt
Auch hier bitte sofort in die n├Ąchst gelegene Tierklink fahren und den Hund vorstellen. Bitte lassen Sie sich f├╝r den n├Ąchsten Fall/Stich schon einmal Vorsorgemedikamente f├╝r einen eventuellen n├Ąchsten allergischen Schock mitgeben.
In allen oben beschriebenen F├Ąllen bleiben Sie ruhig und wirken beruhigend auf Ihren Hund ein. Zur Sicherheit leinen Sie Ihren Hund an, damit er nicht weglaufen kann, falls er einen Schock hat.
Bettina K├╝ster
www.gute-laune-dogs.de
Besuchen Sie mich doch auch auf meiner Facebookseite: https://www.facebook.com/gute-laune-dogsde-199906573437716/