Kommunikation Mensch und Hund

StartseiteKommunikation Mensch und Hund

Angst ist eine Emotion, kein Verhalten

Von |2020-04-30T09:28:13+00:00Dezember 13th, 2019|Achsamkeit, Empathie und Kognition, General Health, Gesundheit, Hundesprache, Kommunikation Mensch und Hund, Körpersprache von Hunden, Uncategorized|

"Warum hat ihr Hund denn Angst vor Fahrrädern? Das muss man doch wegtrainieren können.“ „Nein, Angst kann man nicht wegtrainieren, denn Angst ist eine Emotion und kein Verhalten. Ein gewünschtes Verhalten kann ich trainieren, eine Emotion nicht.“ Emma, mein Hund, kam mit vier Monaten zu uns. Da hatte sie schon Angst vor Fahrrädern und Fahrradfahrern.

Gleicht das Hundehirn einem Spamordner, das nach 30 Tagen alles löscht, was unwichtig ist?

Von |2019-10-16T11:42:02+00:00Oktober 18th, 2017|Hundeallerlei, Hundesprache, Kommunikation Mensch und Hund|

Forscher haben heraus gefunden, dass Hunde ein episodisches Gedächtnis haben und sich an Dinge erinnern, die eigentlich keine Bedeutung für sie haben. Für mich eigentlich sehr klar. Ich wurde des öfteren gefragt, ob Hunde einen Menschen auch wieder erkennen, wenn sie diesen Jahre nicht gesehen hätten, z. B. einen Freund der

Erste Auswertung zum 1. Assessment für Hunde nach Bettina Küster ©

Von |2019-10-16T11:35:39+00:00September 6th, 2017|Empathie und Kognition, Hundesprache, Kommunikation Mensch und Hund|

Erste kurze Erkenntnisse vom Assessment für Hunde nBK© Am 12. August 2017 fand das 1. Assessment für Hunde nBK© in Deutschland/Neukirchen-Vluyn statt. Beobachtet wurden zwei Hunde, ein fast 10-jähriger Mischling und ein zweijähriger Berner Sennenhund. Für mich war es wichtig zu sehen, wie Hunde die Übungen meistern, wenn die Halter anwesend

Mehr Beiträge laden